Rot-Weiss CuXhaven Basketball

Basketball lebt!!!

 

News

30.09.2016 - Die Abiant GmbH & Co. KG ist neuer Premium-Partner

Beim Vorbereitungsspiel zwischen Rot-Weiss Cuxhaven und den Eisbären Bremerhaven Ende August trat die Firma Abiant (www.abiant.de)bereits als Spiel-Präsenter und mit der Verteilung der blauen Klatschstäbe in Erscheinung.

Abiant und die Cux-Basketball UG, dem wirtschaftlichen Träger der Rot-Weiss Cuxhaven Basketballer, haben jetzt einen Sponsorenvertrag unterzeichnet. Unser neuer Sponsor ist ein erfolgreiches Untenehmen im Personaldienstleistungssektor. Es zählen namhafte Unternehmen aus den Bereichen Schiffbau, Agrar, Industrie, Transport und Logistik zu den Kunden von Abiant. Mit insgesamt 2500 Mitarbeitern und 19 Standorten in Norddeutschland und in den Niederlanden bietet Abiant einen leistungsstarken Service für ihre Kunden. Abiant zeichnet sich durch langjährige Erfahrung und umfangreiches Expertenwissen aus. Die Abiant-Mitarbeiter gehen wegen einem realistischem Lohn-Niveau   motiviert in ihre Einsätze, begeistern durch Zufriedenheit, Zuverlässigkeit und Vertrauen gegenüber Kunden und Kollegen. Gemäß dem Zitat des bekannten Philosophen Aristoteles „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ verfolgt Abiant diese Philosophie seit Jahren als starker Dienstleister.

Als Premium-Partner von Rot-Weiss Cuxhaven Basketball ist Abiant auf dem Auswärtstrikot des Regionalligisten vertreten. Ebenso auf den Ankündigungsplakaten sowie beim VIP-Stand in der Rundturnhalle. "Wir freuen uns unglaublich auf die Zusammenarbeit mit Abiant. Von Anfang an waren wir auf einer Wellenlänge und freuen uns, Abiant als Premium-Partner gewonnen zu haben", so Geschäftsführer Holger Junghans.

Statement Abiant: „Auch wir sind gespannt auf die Zusammenarbeit mit dem Cuxhavener Basketball-Team und freuen uns auf eine sportlich spannende Saison. Die Förderung und das Sponsoring des Sports in der Region ist für uns eine Herzensangelegenheit“, sagt Iris Falck, Regionalleiterin der Abiant GmbH & Co. KG.

---------------------------------------------------------------------

29.09.2016 - Bruno Španja letzter Neuzugang    

Das letzte Puzzleteilchen im Kader des Basketball Regionalligisten ist gefunden. Bruno Španja wechselt vom  kroatischen Erstligisten GKK Sibenik, bei dem der Kroate die letzten drei Jahre gespielt hat, nach Cuxhaven. Mit der Verpflichtung des 21-Jährigen wurde die Lücke auf der Power Forward Position rechtzeitig vor dem 1. Saisonspiel am Montag, 3. Oktober um 16 Uhr gegen BSW Sixers geschlossen.

    

Zur Person:
Name: Bruno Španja
Geboren: 04.05.1995
Größe: 2,03m
Position: Foward
letzter Verein: GKK Sibenik
Trikotnummer: 13

---------------------------------------------------------------------

26.09.2016 - Jetzt Tickets für das 1. Saisonspiel sichern                   

Es geht wieder los! Am Montag, 3. Oktober um 16 Uhr findet das 1. Punktspiel der Saison 2016/2017 statt. Und es kommt gleich in der Rundturnhalle zum "Kracher" zwischen Rot-Weiss Cuxhaven und den BSW Sixers.

Ein besonderes Spiel, denn beide Mannschaften gehören sicherlich zu den Favoriten um den Aufstieg in die ProB.

Eintrittskarten für das erste Spiel der Basketball-Saison 2016/2017 gibt es bei:

Die Vorverkaufsstellen sind geblieben (nicht geöffnet am Montag, 3.Oktober!):
- O² Shop im real,-: Mo. - Fr. 09:00 - 20:00 Uhr
- EWa-Ticketshop: Mo. - Do. 08:30 - 13:00 Uhr & 14:00 - 16:30 Uhr, Fr. 08:30 - 14:30 Uhr
- CN-Ticketcenter: Mo. - Fr. 09:00 bis 17:00 Uhr, Sa. 09:00 - 12:00 Uhr           

---------------------------------------------------------------------

25.09.2016 - Siniša Cvetanović  im Kader der Eisbären

Beim ersten Bundesligaspiel der Eisbären Bremerhaven gegen Tübingen steht auch Siniša Cvetanović (Foto ganz rechts) im Kader.            

---------------------------------------------------------------------

18.09.2016 - 2. Tag Internationales Turnier in Itzehoe

Spiel um den 3. Platz - Rot-Weiss Cuxhaven gegen Rist Wedel 60:52

Viertelergebnisse: 16:12, 13:10, 14:17, 17:13

Punkte: Sebastian Schmitt (5), Dragan Šekelja (14), Arnau Triginer (6), Luka Petković (11), Klavs Krastins (7), Jakub Kaša (5), Alberto Artiles (8),  Aleix Pujadas (5).

Rot-Weiss musste ohne Dylan Travis und der sich im Spiel gegen Horsens verletzten Siniša Cvetanović auskommen. Dafür war erstmals "Basti" Schmitt dabei. Der Ex-Bayern Akteur spielte einen sehr souvränen Aufbaupart, ohne jemals mit der Mannschaft vorher trainiert zu haben.

---------------------------------------------------------------------

17.09.2016 - 1. Tag Internationales Turnier in Itzehoe

Rot-Weiss Cuxhaven gegen Horsens IC - Endstand: 56:69

Viertelergebnisse: 14:16, 20:16, 7:22, 15:15

Im Spiel um den 3. Platz geht es am Sonntag um 14 Uhr gegen den Verlierer der zweiten Begegnung Itzehoe Eagles oder Rist Wedel.

Punkte: Siniša Cvetanović (6), Dragan Šekelja (9), Arnau Triginer (8), Luka Petković (7), Klavs Krastins (dnp), Jakub Kaša (5),  Alberto Artiles (8), Dennis Nawrocki (3), Aleix Pujadas (12). 


---------------------------------------------------------------------

14.09.2016 - Letzte Testspiele für Rot-Weiss / Regionalligist beim intern. Turnier in Itzehoe 

Testspiele Nummer sieben und acht stehen am Wochenende auf dem Programm. Beim internationalen Turnier in Itzehoe trifft Rot-Weiss Cuxhaven am Sonnabend auf Horsens IC. Gegen den dänischen Erstligisten und Meister wird Luka Petkovic sein Debüt geben. Neben Gastgeber Itzehoe Eagles nimmt auch der SC Rist Wedel teil.

Das wird für RW Cuxhaven nochmals eine echte Herausforderung. Am Sonnabend um 16 Uhr trifft der Regionalligist auf den aktuellen dänischen Champion Horsens IC. Die Ostseestädter sind unter anderem mit drei starken Amerikanern ausgestattet. Bei Rot-Weiss wird Luka Petkovic und eventuell Doppellizenzspieler Sebastian Schmitt sein Debüt geben.

In der zweiten Partie am Sonnabend treffen Gastgeber Itzehoe Eagles auf den ProB Ligakonkurrenten Rist Wedel. 

Am Sonntag um 14 Uhr spielen die beiden Verlierer gegeneinander, um 16:30 Uhr findet das Endspiel statt.

Gespielt wird in der Lehmwoldhalle, Am Lehmwold, Itzehoe

---------------------------------------------------------------------

14.09.2016 - Abgänge beim Rot-Weiss 

Nach den vielen positiven Meldungen beim Regionaligisten gibt es auch mal weniger erfreuliche Mitteilungen. So verlassen Assistent Coach Ufuk Üre und Janek Thomas den Viertligisten. Außerdem wird der in der letzten Saison in der Bezirksoberliga spielende Eddie Seward zu einem anderen Verein wechseln. 

Ufuk Üre wird nicht mehr in seiner Funktion der letzten Jahre nachgehen können, aber dem Rot-Weiss weiterhin tatkräftig zur Verfügung stehen. Die zeitliche Belastung als Assistenztrainer bei Training und Spiel immer da zu sein, lässt sich nicht mehr mit Familie und Beruf vereinbaren. Der zweimalige Familienvater wird jedoch weiter die U20 trainieren und auch für sonstige Aufgaben beim Regionaligisten gerne zur Verfügung stehen. 

Janek Thomas, ein echtes Rot-Weiss Eigengewächs, wird vom Rot-Weiss Cuxhaven zum Ligakonkurrenten Weser Baskets Bremen wechseln. Der 20-Jährige erhofft sich dort mehr Spielzeit, die er wahrscheinlich in Cuxhaven so nicht bekommen hätte. Mit ihm geht auch Eddie Seward in der Weserstadt. Der fast 38-Jährige Amerikaner spielte letzte Saison in der Bezirksoberliga und will es jetzt in der Regionaliga noch einmal wissen. Am 5. November gibt es ein Wiedersehen, dann treffen beide Mannschaften in der Hansestadt aufeinander.

Der Rot-Weiss Cuxhaven Basketball dankt allen für ihren Einsatz in den letzten Jahren und wünscht allen alles Gute. 

---------------------------------------------------------------------

13.09.2016 - Luka Petković verstärkt Rot-Weiss / Sebastian Schmitt erhält Doppellizenz

In der Endphase der Vorbereitung gibt es zwei personelle Neuzugänge. Der von den Eisbären verpflichtete U20 Nationalspieler Sebastian Schmitt wird mit einer Doppellizenz ausgestattet und kann somit auch beim Regionalligisten eingesetzt werden. Luka Petković heißt der neue Spielmacher und wechselt vom kroatischen Erstligisten Jolly Jadranska Banka Sibinik nach Cuxhaven.

Während Power Forward Jakub Kaša, nach einem vielversprechenden Debüt, sich weiter im Tryout befindet, hat RW Cuxhaven den Kroaten Luka Petković verpflichtet. Der sehr erfahrende 28-Jährige Playmaker hat einige Stationen aufzuweisen. Außer in Kroatien spielte der 1,90 Meter große Guard auch schon im Iran, Slowenien, Kosovo und Slowakei. In der letzten Spielzeit erzielte Petković, der die Trikotnummer 62 bekommt, durchschnittlich 12 Punkte, holte 4,7 Rebounds und gab zwei Assists. Der Neuzugang traf 37 Prozent seiner Dreipunktewürfe (37/101) und auch von der Freiwurflinie gute 80 Prozent (42/53). Der Student, der gerne „pick and roll“ spielt und sich selbst als Vorlagengeber sieht, freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich will guten Basketball spielen und zeigen und freue mich auf das Team. Ich möchte unbedingt Erster in der Liga werden". 

Foto: Eisbären Bremerhaven

Die Kooperation macht es möglich. Letzte Woche verpflichteten die Eisbären Bremerhaven Sebastian Schmitt vom FC Bayern München. Der U20 Nationalspieler erhält eine Doppellizenz. Somit könnte der gebürtige Rosenheimer auch für den Regionallisten spielen. "Der Spielplan ist recht gut abgestimmt, es gibt aktuell nur wenige Spiele mit Überschneidungen", so Geschäftsführer Knut Spreckelsen. Ob und wann er spielt obliegt jedoch den Bremerhavenern. Neu-Eisbär Sebastian Schmitt hatte in der vergangenen Saison großen Anteil daran, dass die zweite Mannschaft des FC Bayern den Aufstieg in die ProB geschafft hat. Trotz seines jungen Alters von 20 Jahren hat Schmitt schon einige Erfolge vorzuweisen. 2015 wurde der Doppellizenzler mit dem NBBL-Team des FC Bayern Deutscher U19-Meister. Ein Jahr zuvor feierte er mit der deutschen Junioren-Auswahl den Gewinn der U18-Europameisterschaft.   

Damit ist RW Cuxhaven sehr gut mit Artiles, Pujadas, Petković, Schmitt und Travis im Backcourt aufgestellt. 

Zwischenzeitlich sind Dylan Travis und Siniša Cvetanović mit einer Aushilfslizenz ausgestattet worden. Dies bedeutet, dass jeder Spieler für maximal fünf Partien bei den Eisbären Bremerhaven in der easyCredit BBL aushelfen könnte.

---------------------------------------------------------------------

[NEWSARCHIV]